Viessmann auf der Messe E-World 2019

Ganzheitliche Systemlösungen für Strom und Wärme

  • Neue Brennstoffzellen-Heizgeräte mit gesteigerter Performance
  • Modularer Allround-Stromspeicher für weitgehende Unabhängigkeit von der öffentlichen Stromversorgung
  • Biologische Methanisierung für die Umwandlung von Wasserstoff in Methan zur Speicherung im Erdgasnetz

Essen/Allendorf (Eder), 05.02.2019 – Im Rahmen der Energiewende und mit dem Ausbau von Windkraft und Photovoltaik wird Strom zu einem wesentlichen Energieträger im Wärmemarkt. Viessmann präsentiert dazu vom 05. bis 07. Februar 2019 in Essen ganzheitliche Systemlösungen für alle Anwendungsbereiche (Halle 2, Stand-Nr. 2-504).

Neues Brennstoffzellen-Heizgerät mit längerer Lebensdauer und längeren Wartungsintervallen

Hocheffizienz-Technologie mit rundum gesteigerter Performance – Vitovalor PT2 ist das neue Brennstoffzellen-Heizgerät für die Strom- und Wärmeversorgung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Es ist jetzt auf eine Lebensdauer von mindestens 80.000 Betriebsstunden ausgelegt und die Brennstoffzelle muss nur noch alle fünf Jahre gewartet werden. Damit trägt Viessmann der hohen Zuverlässigkeit der PEM-Brennstoffzelle Rechnung. Anlagenbetreiber profitieren – neben der deutlich längeren Nutzungsdauer der Geräte – von geringeren Servicekosten.

Der Einbau eines Brennstoffzellen-Heizgeräts Vitovalor PT2 wird von der KfW mit 9.300 Euro unterstützt. Wer sich außerdem nach dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) die pauschalierte Zahlung für den KWK-Strom auszahlen lässt, erhält darüber hinaus 1.800 Euro – zusammen also 11.100 Euro.

Stromspeicher mit langer Lebensdauer und hoher Zyklenzahl

Hohe Strompreise und niedrige Einspeisevergütungen machen die Nutzung des günstigen Stroms aus der Photovoltaikanlage oder aus dem Brennstoffzellen-Heizgerät im eigenen Haus attraktiv. Der Stromspeicher Vitocharge bevorratet Strom aus diesen Energiesystemen, der aktuell nicht benötigt wird, für die spätere Verwendung. Das macht den Anwender weitgehend unabhängig von der öffentlichen Stromversorgung und steigert Eigenstromverbrauch und Wirtschaftlichkeit der eigenen Stromerzeugung.

Der neue Vitocharge ist modular aufgebaut und steht als Allround-Stromspeicher für die kurzfristige und längerfristige Versorgung von Verbrauchern zur Verfügung. Er kann bis zu vier Batteriemodule mit einer nutzbaren Speicherkapazität von jeweils 3,87 Kilowattstunden aufnehmen, ist für eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren und eine hohe Zyklenzahl ausgelegt.

Heizen mit Eis

Mit dem Eis-Energiespeichersystem Vitofriocal bietet Viessmann eine kostengünstige und genehmigungsfreie Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen sowohl in Ein- und Zweifamilienhäusern als auch in großen Wohn- und Bürogebäuden, öffentlichen Gebäuden sowie Produktionsbetrieben. Das Energiespeichersystem kann darüber hinaus im Sommer als Wärmesenke bei der Gebäudekühlung eingesetzt werden. Der für den Betrieb der Wärmepumpen benötigte Strom kann dabei über PVT-Module erzeugt werden. Dabei handelt es sich um die platzsparende Kombination von Photovoltaik-Modulen für die Stromerzeugung und Solar-Luftabsorbern für die Nutzung der Wärme aus Umgebungsluft und solarer Einstrahlung.

Power-to-Gas mit biologischer Methanisierung

Power-to-Gas ist eine Schlüsseltechnologie für die Sektorkopplung und ein starker Treiber der Energiewende. Das Viessmann Unternehmen microbEnergy GmbH entwirft dazu maßgeschneiderte Konzepte für Unternehmen der Energiewirtschaft, deren Fokus auf einer regenerativen und dezentralen Energieversorgung liegt. Mit der mehrfach ausgezeichneten Verfahrensentwicklung der biologischen Methanisierung in einer Power-to-Gas-Anlage hat microbEnergy ein marktreifes Produkt für die Energiewende entwickelt. Auf dem Viessmann Stand in Halle 2 und zusätzlich im Innovationsbereich in Halle 4 (Stand-Nr. 4-636) stellt das Unternehmen standortspezifische Konzepte für die Umwandlung von Wasserstoff in Methan und zur Speicherung im Erdgasnetz vor. 

Februar 2019

 1

Mit der biologischen Methanisierung in Power-to-Gas-Anlagen hat das Viessmann Unternehmen MicrobEnergy ein marktreifes Konzept für die Energiewende.

 2

Der Stromspeicher Vitocharge von Viessmann ist modular aufgebaut und kann bis zu vier Batteriemodule mit jeweils 3,87 Kilowattstunden Speicherkapazität aufnehmen.

 3

Das neue Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor PT2 von Viessmann ist jetzt auf eine Lebensdauer von mindestens 80.000 Stunden ausgelegt, die Brennstoffzelle muss nur noch alle fünf Jahre gewartet werden.