Was hält uns auf, unsere Klimaziele zu erreichen?

Klimaziele zu erreichen, ist allein eine Frage der Verantwortung: Wie viel wollen wir heute für die Generationen von morgen tun? Wie erhalten und schaffen wir Lebensräume für unsere Kinder und Enkelkinder? 

Veraltete Öl- oder Gasheizungen auszutauschen, ist vor allem eines: ein guter Anfang mit sofortiger Wirkung. Es ist eine erste Maßnahme, die sich umgehend positiv auswirkt – für das Klima und die eigenen Energiekosten.

Die richtige Balance aus erneuerbaren Energien und maximaler Effizienz

Aber es muss mehr folgen. Wenn wir jetzt handeln wollen, dann mit der richtigen Kombination und Balance aus erneuerbaren Energien und maximaler Effizienz bei fossilen Energien, die für alle praktikabel sind. Deshalb ist die kategorische Ablehnung einzelner Energieträger schlichtweg falsch. Im Unterschied zu anderen Sektoren stehen uns bei der Gebäudesanierung bereits heute großflächig innovative, CO2-sparsame Lösungen zur Verfügung, darunter Brennstoffzellen, Wärmepumpen und Effizienz-Heizungen mit moderner Brennwerttechnik und höchsten Wirkungsgraden.

Klimaschutz ist keine Frage der technologischen Möglichkeiten

Klimaschutz ist also keine Frage der technologischen Möglichkeiten, sondern eine des Willens. Was hält uns auf? Lassen Sie uns die anstehenden Aufgaben zusammen angehen. Lassen Sie uns gemeinsam Verantwortung für die Generationen von morgen übernehmen. Es gibt viel zu tun! Und zwar jetzt.

In dieser Ausgabe des Viessmann Magazins „aktuell“ beschäftigen wir uns angesichts der aktuellen politischen Debatte über das Klimaschutzpaket intensiv mit den Potenzialen und Chancen, die sich aus der Gebäudewende ergeben. Denn eines ist klar: Ohne die Gebäudewende wird es keine erfolgreiche Energiewende geben.

Schwerpunktthema in diesem Magazin: Potenziale und Chancen der Gebäudewende

Auf den folgenden zwei Seiten beschreiben wir zunächst die Opportunitäten, die der Gebäudesektor konkret auf dem Weg in eine CO2-neutrale Welt bietet.

Daran anschließend zeigen wir in Form einer übersichtlichen Grafik, welche Sektoren in Deutschland wie viel Energie verbrauchen, wie der Bestand von Heizungsanlagen aussieht und welche CO2- und Kosteneinsparpotenziale der Austausch alter Heizungen gegen neue ergibt.

Perfekte Systeme aus dem Integrierten Lösungsangebot

Mit unserem Integrierten Lösungsangebot haben wir bereits jetzt für alle zuvor dargestellten Szenarien die perfekt passenden Systeme. Am Beispiel der Brennstoffzellen-Heizung Vitovalor wird deutlich, dass nicht nur Strom und Wärme gleichzeitig erzeugt werden können, sondern auch eine deutliche Reduzierung des CO2-Ausstoßes durch diese Technologie 
erfolgt.

Auf den Seiten 8 bis 11 kommen dann unsere Partner zu Wort. Sie berichten über die im Frühjahr in den Markt eingeführte Gaswandgeräte-Familie – jedes dieser Geräte 
reduziert den CO2-Ausstoß eines Haushalts pro Jahr um 
eine Tonne. Dank integrierter Konnektivität sind diese Geräte für die digitale Zukunft entwickelt.

Das Produktportfolio der Geschäftsbereiche von Viessmann umfasst aber nicht nur Heizsysteme für Wohnungen, Häuser oder ganze Quartiere, sondern auch effiziente Lösungen für eine Vielzahl von Branchen – zum Beispiel Brauereien. Anhand zweier Beispiele stellen wir dar, wie sowohl bei der Wärmeversorgung als auch bei der Kühlung Energie und Kosten gespart werden können und somit das Klima geschützt wird.

Zukunftssicherung durch die neue Viessmann Family Holding

Damit wir auch künftig mit neuen Technologien einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, haben wir im Unternehmen den Grundstein für die kommenden Generationen gelegt. Die zukünftige Viessmann Family Holding schafft den Rahmen für die langfristige Entwicklung unseres Familienunternehmens. Die Family Holding stellen wir auf den Seiten 16 und 17 vor.

Doch jetzt, so kurz vor dem Jahreswechsel, wünsche ich uns allen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020.

Ihr Max Viessmann