Auszubildende feiern 3.500 Tage ohne meldepflichtigen Unfall

Die gewerblichen Auszubildenden durchbrechen die Schallmauer von 3.500 unfallfreien Tagen und stellen damit einen neuen Rekord auf. Gemeinsam mit ihren Ausbildern freuten sie sich über die Ehrung, die sie dafür am 15.03.2019 von Thomas Cremer (Berufsgenossenschaft Holz und Metall, BGHM) erhielten. Bis zum nächsten Meilenstein ist es nicht mehr weit: Wenn alles gut geht, können im Spätsommer zehn unfallfreie Jahre gefeiert werden.

“Gesundheit und Sicherheit sind die wichtigste Basis im Leben. Mir passiert schon nichts, ist oftmals ein fataler Trugschluss – nicht so bei Viessmann, ihr macht euch Gedanken zu genau diesem Thema”, lobte Cremer. Und übergab Ausbildungsleiter Georg Glade – der diese stellvertretend für alle Ausbilder und Auszubildenden entgegennahm – die Urkunde.

An der Veranstaltung in der Lehrwerkstatt nahmen außerdem Steffen Buch (Global Head of HR), Wolfgang Pez (Leiter der technischen Ausbildung), Matthias Godzik (Konzernbetriebsratsvorsitzende) und Harald Schmidt (Sicherheitsbeauftragter) teil. Sie beglückwünschten die Auszubildenden und insbesondere auch die Ausbilder für diese großartige Leistung.